• Fruehlingsfrische am Poellauberg
  • Genieß den Sommer am Poellauberg
  • Pause auf Weitblickterrasse im Seminar Hotel Retter
  • Fruehlingsstimmung am Pöllauberg
  • RETTER Seminar Hotel Bio Restaurant
  • Fruehling am Pöllauberg
  • Die Blueten beginnen zu sprießen
  • Seminarraum
  • Wellnessreich Retter Seminar Hotel Bio Restaurant
  • In den Haengematten entspannen im Retter Seminar Hotel Bio Restaurant
  • Gartensuiten mit Gartenausgang im Hotel Retter
  • Pausenzone mit Buffet im Seminar Hotel Retter in Pöllau
  • Poellauberger Wallfahrtskirche im Fruehling
  • Fruehling am Pöllauberg
  • Seminargäste beim Retter auf Weitblickterrasse
  • Fruehlingsstimmung auf der Weitblickterrasse genießen!
  • Natur genießen am Pöllauberg
  • Retters Garten
  • Seminargäste beim Retter genießen die Sonne am Pöllauberg
  • Wiege der Hirschbirn im Seminar Hotel Retter im Pöllauer Tal
  • Gesamtansicht vom Seminar Hotel Retter
  • Wellnessreich bei Nacht im Seminar Hotel Retter in Pöllauberg
  • Seminarraum Jelinek und Frischmuth im Naturpark Hotel Retter in Pöllauberg
  • Seminarraum Wallner mit Ausblick im Seminar Hotel Retter in Pöllauberg
  • Gartenbankerl im Garten der Sinne vom Seminar Hotel Retter
  • Seminar Foyer im Hotel Retter in Pöllauberg
  • Retter Quell vorm Fenster im Seminar Hotel Retter in Pöllauberg
  • Alter Weinkeller im Seminar Hotel Restaurant Retter in Pöllauberg
  • Die Knospen beginnen sich zu öffnen

Systemischer Coachinglehrgang

Methodisch setzt das wirkungsorientierte Seminardesign des neuwaldegger coaching programms auf intensive Praxiserfahrungen, die in einem kompakten theoretischen Fundament verankert werden. Die Zahl der Teilnehmerinnen ist daher auf maximal 15 beschränkt.

Im Spannungsfeld von Theorie und Praxis

Der inhaltliche Bogen des Programms

Der Bogen unseres Coaching-Lehrgangs spannt sich über sieben Monate – es sind vier dreitägige Module, ergänzt von zwei Tagen Supervision. Diese kompakte und intensive Form des Lernens unterstützt Sie, Coaching schnell und unmittelbar in Ihr berufliches Tun zu integrieren. Schon im ersten Modul beginnen Sie mit dem praktischen Coachen. Die Zeit zwischen den Modulen nutzen Sie in Peergroups und durch Anwenden des Gelernten in Übungscoachings. Die Supervisionstage in der Mitte des Lehrgangs helfen Ihnen, Ihre gemachten Erfahrungen zu reflektieren und integrieren.
So gelingt es Ihnen im neuwaldegger coaching programm in kurzer Zeit ein sauberes Handwerk zu lernen, das systemische Theoriefundament zu erwerben und Ihre eigene Handschrift als Coach zu entwickeln.

Kompaktes und wirkungsorientiertes Design

Zwei Drittel der Zeit im Lehrgang werden für praxisorientiertes Üben verwendet. Gezielte Inputs schaffen eine klare, theoretische Basis. Zwei Trainer begleiten das Seminar vertrauensvoll, so dass Sie den Raum haben, sich selbst, Ihre Rollen und Ihr Handeln zu reflektieren – selbst wenn die Inhalte und Haltungen zu Beginn noch neu sind und irritieren

Erweitern Sie Ihre Rollenkompetenz

Im neuwaldegger coaching programm erweitern die Teilnehmer/innen ihre Rollenkompetenz. Sie lernen, ihre Coachingrolle zu definieren, in ihren beruflichen Alltag zu integrieren und zu ihren anderen beruflichen Rollen abzugrenzen.

Schneller Transfer in Ihren Arbeitsalltag

Bereits nach dem ersten Modul werden Sie Erfahrungen als Coach sammeln und das Gelernte während der Ausbildung in den Arbeitsalltag integrieren. Dadurch sind Sie nach dem vierten Modul in der Lage, selbstständig professionelle, systemische Coachings und beratende Gespräche durchzuführen.

Lernziele

  • Coachingwerkzeuge und Interventionstechniken
  • Aufbau und Gestaltung einer Coachingsitzung
  • Systemtheorie und Kennzeichen einer systemischen Berater/innenhaltung
  • Individuelle Anliegen im sozialen Kontext betrachten
  • Gruppenverhalten und Phänomene wie Konflikte, Angst, Stress, etc.

Voraussetzungen für die Teilnahme

  • Mehrjährige berufliche Praxis als Manager/in oder Berater/in (intern oder extern)
  • Persönliches Vorgespräch mit einem der beiden Trainer
  • Offenheit für Selbstreflexion und für den systemischen Ansatz
    (systemisches Know-how ist keine Voraussetzung)

Termine / Module / Kosten

09. - 11. November 2017Modul 1: Die Grundlagen
07. - 09. Dezember 2017

Modul 2: Der Prozess

15. - 17. März 2018Modul 3: Die Werkzeuge
03. - 05. Mai 2018Modul 4: Mein persönlicher Ansatz
29. - 30. Jänner 2018Supervisionstage


Die Teilnahme kostet € 6.970,- (exklusive Umsatzsteuer), exklusive der Seminarpauschale des Hotels und den Aufenthaltskosten.

Alle Module finden im „Hotel Retter“ (mehrfach zum besten Seminarhotel Österreichs gewählt), im steirischen Pöllauberg, statt.

Folder zum Downloaden ...

Module im Detail

Modul 1 Die Grundlagen

  • Problemorientiertes versus lösungsorientiertes Verständnis
  • Konvergentes versus divergentes Denken
  • Berater/innenrollen
  • Reflexion des eigenen Beratungsverständnisses

Modul 2 Der Prozess

  • Der lösungsorientierte Prozess: Von der Auftragsklärung bis zur Abschlussintervention
  • Vorbereitung eigener Coachings außerhalb des Seminars
  • Systemtheorie 1: Wahrnehmung

Modul 3 Die Werkzeuge

  • Varianten des lösungsorientierten Prozesses
  • Instrumente: Beziehungsbrett, Reflecting Team, ...
  • Üben, Üben, Üben
  • Systemtheorie 2: Psychische Systeme

Modul 4 Mein persönlicher Ansatz

  • Entwicklung eines individuellen Prozesses
  • Theoriegestützte Modelle als Voraussetzung des Coachings: Organisationspsychologie
  • Gruppendynamik
  • Systemtheorie 3: Soziale Systeme

Supervision

Zwei begleitende Tage in der Mitte des Programms für

  • Reflexion konkreter Fallbeispiele und Fragen
  • Schärfung Ihrer Erfahrungen im Arbeitsalltag
  • Unterstützung Ihrer Entwicklung als Berater/in

Trainer

Prof. dr. Rupert Hasenzagl und Franziska Fink

Prof. Dr. Rupert Hasenzagl

Rupert Hasenzagl ist Professor für „Industrielles Management“ in Stuttgart. Er ist seit mehr als 20 Jahren in der internationalen Unternehmensberatung tätig, u.a. als Geschäftsführer eines internationalen Beratungsunternehmens, und hatte lange Jahre eine Professur für Unternehmensberatung inne. Rupert Hasenzagl ist erfahrener Coaching-Trainer und Verfasser zahlreicher Publikationen zum Thema Management und Beratung.

Franziska Fink

Seit zehn Jahren unterstützt Franziska Fink Organisationen und Personen bei nachhaltiger Veränderung. Die systemische Beraterin begleitet große Change-Prozesse, coacht Führungskräfte und Führungsteams und lehrt an Universitäten und Fachhochschulen. Sie hat eine Methode entwickelt, mit der Menschen und Unternehmen ihrem „Purpose“ auf die Spur kommen – dem höheren Sinn, der Systeme beflügelt. Als Lehrtrainerin für systemische Beratung und Coaching vermittelt sie neben den Methoden auch die Begeisterung für diesen Beruf.

X