• Sauna Handtuch
  • Gesichtsmassage
  • Die Blueten beginnen zu sprießen
  • Retters Garten
  • Natur genießen am Pöllauberg
  • In den Haengematten entspannen im Retter Seminar Hotel Bio Restaurant

Leben mit der Natur, lernen von der Natur

im energieoptimierten Retter BioGut!

Im Kreislauf der Natur vom Ursprung zur Vollendung.

Gleich neben dem Wellness Hotel Bio Restaurant Retter befindet sich das Retter BioGut. Unsere Lebensmittel gedeihen im eigenen, seit 25 Jahren zertifizierten Bio Obstbau und in der Oststeiermark. In der RETTEREI können Sie unser selbst gebackenes Brot, Speiseeis, Kräuter, Marmeladen, Destillate uvm. kosten, kaufen und genießen. Gesellschaften bis 80 Personen bewirten wir gerne auf der großen Naturparkterrasse mit Fernblick und in der RETTEREI.
Hier bieten wir Seminare zur ganzheitlichen Lebensweise wie Bienenwiegenbau-Kurse, Bokashi-Workshops, Brotback-Kurse, Kräuterworkshops etc. an sowie Führungen durch die Produktion und das energieoptimierte Gebäude.

zur Bildergalerie

Öffnungszeiten des Bio-Ladens

Mo, Di   

Mi, Do 

Fr

Sa

So

08:00 - 12:00 Uhr

geschlossen

10:00 - 18:00 Uhr

10:00 - 14:00 Uhr

geschlossen (ab April von 10:00 - 14:00 Uhr geöffnet)

Führungen und Verkostungen

Ab 10 Personen sind Führungen auf Anfrage im Retter BioGut unter der Tel. 03335/2690 jederzeit möglich.
Verkostung in der Retterei mit Bio-Laden von 4 Bio-Hirschbirn Spezialitäten inklusive Retter Bio-Dudler als Erfrischungsgetränk, € 9,80 pro Person.

Wir sind Partner der Genusscard!
Bei Buchung sämtlicher Urlaubsangebote im Hotel Retter schenken wir Ihnen die GenussCard mit 200 Ausflugszielen kostenlos dazu. Unter anderem ist eine Führung und Verkostung in unserem Retter BioGut (1x pro Aufenthalt) inkludiert.

Brot backen im Retter BioGut

Brot backen ist mehr als Wasser, Mehl und Salz zusammen zu kneten. Es macht Freude, verleiht ein Gefühl der Unabhängigkeit und des Glücks. Selbst gebackenes Brot ist wertvoll und nährend.
Unser Bäcker im Retter BioGut wird mit Ihnen 3 verschiedene kleine Weckerl & 2 Brot-Sorten backen.

Probieren Sie es aus!
Jeder Gast erhält einen kleinen BIO-Brotlaib für zuhause.

Dauerca. 3 Stunden
Teilnehmer

min. 8 Personen
max. 15 Personen

Kosten pro Person€ 48,-*

(*Preis inklusive alkoholfreie Getränke)

Im Kreislauf der Natur

Als Bauernkinder kennen Ulli und Hermann Retter geschlossene Lebensmittelkreisläufe. Nun ist es soweit. „Im Kreislauf der Natur vom Ursprung zur Vollendung“ lautet das Motto im neu eröffneten energieoptimierten BioGut. Hier wird das gesamtes Bio-Brot und Gebäck für das Hotel gebacken, die Bio-Früchte zu feinem Bio-Eis, Destillaten und Marmeladen veredelt. Seit 25 Jahren ist die Landwirtschaft um das Hotel biozertifiziert.

Zurück zu den Wurzeln

Unser Hotel ist von 12 ha Bio-Obstbau umgeben und so liegt es auf der Hand Quitten, Birnen, Äpfel und Beeren selbst zu verarbeiten. In der Bäckerei werden Bio-Brot, Gebäck und Mehlspeisen, in der Eiserei feinstes Bio-Eis, in der Einkocherei Marmeladen, in der Brennerei Destillate und in der Kräuterei feine Tees hergestellt. 
In der Plauderei, einem Seminarraum mit Terrasse finden Brotbackkurse, Vegan-Kochkurse, Kräuterworkshops und Kurse zur Bienenhaltung oder Kompostier-Workshops statt. (Termine folgen in Kürze)

Unsere Naturpark-Event-Terrasse und die Retterei – das Eventlokal mit Bio-Laden, bieten für bis zu 120 Personen Platz. Ideal für Ihre nächste Familien- oder Firmenfeier ab 25 Personen. 

Hier verwöhnen wir Sie auf Bestellung mit unserer Flammerei (Flammkuchen-Vielfalt), Flatterei (Bio-Hirschbirnhendl-Spezialitäten) - natürlich aus dem großen Backofen - und der Bio-Schweinerei (das Beste vom Retter-Bio-Schwein).
Das Projekt wird mit Mitteln des Landes Steiermark und der Europäischen Union unterstützt.

Wiege der Hirschbirne

Auf der großen Event-Terrasse befinden sich unsere Wiegeliegen.

Das Gebäude wird auch als Wiege der Hirschbirne bezeichnet, da hier 1992 Werner Retter in der Region das erste Mal die Hirschbirne als reinsortig gebranntes Destillat präsentierte.

Wiege der Hirschbirne
Seit jeher war die Hirschbirne eine als selbstverständlich angesehene Obstsorte im Pöllauer Tal und wurde gemeinsam mit anderen Birnen- und Apfelsorten verarbeitet. Zu Beginn der 1990er-Jahre zeichnet sich im Obstbau aber ein Trend zu „Qualitätsprodukten und Markenartikeln“ ab.

Blühende Aussichten
Im Frühling verwandelt sich der Naturpark Pöllauer Tal in eine malerische Blütenlandschaft, die zum Abschalten und Lustwandlen einlädt. Der Hirschbirnbaum zeichnet sich aber auch durch seine besonderen Blätter und seine Baumform aus. Gerade im Jungzustand sind seine Blätter stark weiß behaart und die durchschnittlich 11m hohen Bäume sind gut an ihrer kugeligen bis hochkugeligen Kronenform erkennbar.

Die Hirschbirne vereint Genuss und Gesundheit
Polyphenole sind sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe, denen eine äußerst gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt wird. Sie haben eine vorbeugende Wirkung gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und kommen in einer obst- und gemüsereichen Kost vor. Das gilt nicht für die Hirschbirne, denn sie gehört zu den Obstsorten mit einem besonders hohen Polyphenolgehalt. Da die Hirschbirne noch dazu ganz köstlich schmeckt, vereint sie Gesundheit und Genuss ganz wunderbar!

Es war einmal
Die Hirschbirne stammt von der Schneebirne und ihr Name leitet sich vom oststeirischen Wort „Hiascht“ für Herbst ab. Vermutlich ist ein steirischer Zufallssämling, über deren Entstehungsort und Entstehungszeit jedoch nach wie vor Ungewissheit herrscht.


Erfahren Sie mehr über die Wiege der Hirschbirne und über unser Leitprodukt im Naturpark-Pöllauer Tal und in der Genussregion Hirschbirn.
 

Gutscheine