Bio Konsument/innen

sind Wegbereiter für ein enkeltaugliches Österreich

Was heißt Bio?

Der Begriff “Bio” bezieht sich auf die Art und Weise, wie landwirtschaftliche Rohstoffe angebaut und verarbeitet werden. Bio-Lebensmittel garantieren den Verzicht auf Gentechnik, chemischen Pflanzenschutz sowie Dünger und stehen für nachhaltige, umweltschonende Produktion. Damit ein Biolebensmittel sich “bio” nennen darf, müssen 95 % der Produktion aus biologischer Landwirtschaft stammen. So kann sich der Konsument bei Bio-Fleisch sicher sein, dass die Tiere am Bauernhof weder mit gentechnisch verändertem Futter gefüttert noch mit Antibiotika und Hormonen behandelt wurden.

Bio ist mehr als nur Landwirtschaft

Biologischer Landbau ist nicht nur eine gesunde und schonende Art und Weise, Landwirtschaft zu betreiben und Lebensmittel zu produzieren, sondern auch ein ganz besonderer Zugang zum Leben insgesamt. Je mehr Menschen Bio aus Österreich kaufen, desto mehr Bauern können in unserem Land auf Bio umstellen. Der Umstieg auf Bio ist für unsere Landwirt/innen mit Kosten und Mehraufwand verbunden. Wir als Konsument/innen können sie dabei unterstützen. Mehr über dieses Thema erfahren Sie auf der Webseite vom Verein für eine enkeltaugliche Umwelt.

Artikel vom Verein für eine enkeltaugliche Umwelt lesen

10 Gründe, warum Bio Konsument/innen Held/innen sind:

  1. Bio Konsument/innen reinigen die Natur und die Atemluft von chemisch-synthetischen Pestiziden.
  2. Bio Konsument/innen schützen das Klima.
  3. Bio Konsument/innen setzen auf Regionalität.
  4. Bio Konsument/innen schützen unser Wasser.
  5. Bio Konsument/innen fördern die Artenvielfalt.
  1. Bio Konsument/innen schützen unseren heimischen Boden.
  2. Bio Konsument/innen setzen sich für mehr Tierwohl ein.
  3. Bio Konsument/innen senken den Antibiotika-Verbrauch und schützen uns vor dessen gravierenden Folgen.
  4. Bio Konsument/innen verzichten garantiert auf Gentechnik.
  5. Bio Konsument/innen schauen auf die Bienen.

Der Weg der Biolebensmittel wird streng kontrolliert und dokumentiert. Mindestens einmal jährlich überprüfen staatlich autorisierte Bio-Kontrollstellen unangemeldet die Bio-Bauern, Bio-Händler und Bio-Verarbeiter in Österreich. Sie dürfen ihre Produkte dann als biologisch vermarkten und mit dem Zeichen der jeweiligen Kontrollstelle versehen, wenn alle Vorschriften erfüllt wurden. Für die Konsument/innen bedeutet dies eine hohe Produktsicherheit. Lebensmittel, die ein offizielles Bio-Kontrollzeichen aufweisen, sind nach den strengen Bio-Produktionskriterien hergestellt und gentechnikfrei.

Im Retter Bio-Natur-Resort setzen wir uns für ökologischen Gartenbau ein und verzichten auf Kunstdünger und Biozide, um dadurch die Fruchtbarkeit des Bodens zu erhalten. Unsere Obstgärten sind bereits seit 1992 als Bio-Landwirtschaft zertifiziert. Die eigene Produktion von qualitativ hochwertigen Lebensmitteln steht auch in unserem Fokus. In der Bäckerei werden Bio-Brot, Gebäck und Mehlspeisen, in der Eiserei feinstes Bio-Eis, in der Brennerei Destillate, in der Einkocherei Bio-Marmeladen und in der Kräuterei feine Bio-Tees hergestellt. Die Retter-Gäste erwartet ein gesunder, regionaler und vielfältiger Biogenuss. Freuen Sie sich darauf!

Interview mit Frau Retter
Schenken Sie "Zeit für S'ICH"

Verschenken Sie besondere Glücksmomente und überraschen Sie die, die Ihnen am Herzen liegen, mit unvergesslichen Augenblicken, genussvollen Köstlichkeiten oder individuellen Wertgutscheinen.

Gutschein Schenken