Rezept: Dinkel-Apfelschlangerl

Süßes Rezept im Retter Biohotel und Restaurant

Geschichte des Gerichtes

Vor 30 Jahren heiratete Ulrike Stiksl ihren Hermann Retter. Ulrikes Mutter war einer der ersten Vollwertköchinnen in der Steiermark. Natürlich brachte sie als Heiratsgut eine Getreidemühle in die Ehe mit und das Rezept ihrer Lieblingsmehlspeise. So kam der Dinkel-Apfelschlangerl zum Retter.

Zutaten für 8 Portionen

Dinkel-Apfelschlangerl

Teig:
150 g. Dinkelmehl
150 g glattes Weizenmehl (oder wieder Dinkelmehl)
200 g Butter
100 g Zucker
1 Ei
Salz

Fülle:
1 kg Äpfel
1 Vanillezucker nach Belieben
Zucker nach Belieben
Zitronensaft
Rum

Zubereitung:

  1. Die 1 kg Äpfel schälen und raspeln, mit Zucker, Vanillezucker Zitronensaft und Rum marinieren.
  2. Dann den Mürbteig zubereiten: Mehl mit Butter verbröseln, Zucker, Salz und Eier hinzufügen und zu einem glatten Teig vermengen. Den Teig ca. ½ Stunde gekühlt rasten lassen.
  3. ¾ des Teiges auf einem Backblech ausrollen und die marinierten Äpfel darauf verteilen. Den restlichen Teig in Streifen schneiden und gitterförmig über die Äpfel legen, mit Ei bestreichen und bei 200° ca ½ bis ¾ Stunde backen.

Guten Appetit!

Valentinstag minus 20% auf Luxus-Kuschel-Traum

Herzliche Geschenkideen finden Sie in unserem Gutscheinshop. Schenken Sie verliebte Momente am Pöllauberg.

Zum Gutscheinshop